Fachbegriff-Glossar der Fotografie

Verständliches Fotografie-Wissen für alle

Was versteht man unter Aufhellblitzen? Was bedeutet eigentlich Available Light?
Wissen, wo's steht! Alphabetisch sortiert. Unser Fotolexikon hat die Antwort.

 

Alphabetisches Verzeichnis:

Abbildungsmaßstab
Der Abbildungsmaßstab gibt an, in welcher Größe ein Objekt auf dem Sensor abgebildet wird.
Abblenden
Mit Abblenden bezeichnet man die Verkleinerung bzw. das Schließen der Blendenöffnung, um den Schärfentiefe-Bereich eines Bildes zu erweitern.
Abblenddtaste
Bei Spiegelreflexkameras kann mit der Abblendtaste das Abblenden aktivieren. Da die Blende, egal bei welcher Einstellung, voll offen ist. Damit hat man einen helles Sucherbild. Erst beim Auslösen schliesst sich die Blende auf die eingestellt Größe.
Abzug
Abbild eines Diafilms, Negativfilms oder einer Bilddatei in Papierform, das üblicherweise in Fotolabors anfertigt wird.
Achromat
System, bestehend aus zwei Linsen, das chromatische Aberrationen reduziert.
Active D-Lighting
Mit der Active D-Lighting-Funktion erweitert Nikon mit einem Trick den Dynamikumfang von Jpgs. Die Aufnahme wird Unterbelichtet und die Tiefen werden aufgehellt. Vorsicht es kann zu Bildfehlern und Halos kommen.
Adobe Photoshop
(siehe: Photoshop)
Akku
Ein Akku (Kurzform von: Akkumulator) ist ein wiederaufladbarer Speicher von elektrischer Energie für elektronische Geräte wie Kameragehäuse oder Blitzgeräte.
Analogkamera
Fotoapparat für Analogfotografie, der Bilder auf fotografischen Film, z. B. Diafilm, aufnimmt (vgl. Digitalkamera).
Architekturfotografie
Die Architekturfotografie beschäftigt sich mit der fotografischen Abbildung von Architektur.
Aufhellblitzen
Bezeichnet man das Aufhellen von Schattenbereichen mit einem Blitz.
Auflösung (Bildauflösung)
Damit wird i.d.R. die Sensorauflösung in MegaPixeln beschreiben. Umso mehr Pixel, umso besser kann vergrößert werden und umso genauer muss auch gearbeitet werden.
Augenmuschel
Eine Augenmuschel ist ein gepolsterter oder gummierter, meist muschelförmiger Aufsatz, der auf den Sucher, in seltenen Fällen auch auf das Display von professionellen Digitalkameras, aufgesetzt werden kann.
Auslösepriorität
Die Kamera lässt sich auch dann auslösen, wenn nicht auf das von der Kamera anvisierte Motiv scharf gestellt werden konnte.
Auslöseverzögerung
Damit ist die Zeitspanne gemeint, die zwischen dem Drücken des Auslösers und der Bildaufnahme vergeht.
Ausrüstung
Die Ausrüstung oder Fotoausrüstung ist das fotografische Zubehör, das ein Fotograf zum Fotografieren benötigt. Es umfasst u. a. Kamera(s), Objektiv(e), Stativ(e), Blitz(e), Filter etc.
Autofokus
Autofokus (Kurzform: AF) bezeichnet die automatische Scharfstellung der Kamera. Diese misst die Entfernung zum Motiv und steuert den Motor des Objektivs so, dass das gewünschte Objekt scharf abgebildet wird.
Available Light
Available Light (dt. verfügbares, vorhandenes Licht) bezeichnet die Fotografie mit vorhandenem Licht unter Verwendung der am Aufnahmeort verfügbaren Lichtquellen und oder Reflektoren.