Fachbegriff-Glossar der Fotografie

Verständliches Fotografie-Wissen für alle

Was bedeutet eigentlich Monochrom? Was ist die Aufgabe der Matrix-Belichtungsmessung?
Wissen, wo's steht! Alphabetisch sortiert. Unser Fotolexikon weiß Rat.

 

Alphabetisches Verzeichnis:

Makro-Objektive
Die Makro-Objektive sind speziell für grosse Abbildungsmassstäbe von 1:1 oder noch grösser gebaut. Damit wird es möglich, Nah- und Makroaufnahmen herzustellen.
Makrofotografie
Von Makrofotografie oder Makroaufnahmen spricht man in der Regel ab einem Abbildungsverhältnis von 1:1. Das bedeutet, dass ein Gegenstand in der natürlichen Grösse auf dem Bildsensor abgelichtet wird.
Makroschlitten (Makroeinstellschlitten)
Mit einem Makroschlitten oder einem 4-Weg-Makroschlitten können Sie bei Nah- und vor allem bei Makroaufnahmen die volle Kontrolle über den Schärfentiefenbereich erlangen.
Matrix-Belichtungsmessung
Bei der Matrix-Belichtungsmessung wird ein sehr grosser Teil des Bildfeldes in die Messung einbezogen und ermöglicht naturgetreue Wiedergaben.
Mehrfeld-Autofokus
Mit dem Mehrfeld-Autofokus wählt die Kamera die Messpunkte automatisch an das Sujet angepasst aus. Moderne Digitalkameras erkennen zum Beispiel Gesichter oder andere Motive und versuchen, auch wenn diese nicht im Zentrum stehen, scharf zu stellen.
Mikrofon
Das Mikrofon dient DSLR-Kameras zum Aufzeichnen von Videos.
Monochrom
Bilder, welche vorwiegend aus einer einzigen Farbe bestehen, welche sich nur nach Helligkeit und Sättigung unterscheiden, bezeichnet man als monochrom.
Motivprogramme
Motivprogramme helfen dem Fotografen, bei verschiedenen Aufnahmesituationen die richtigen Einstellungen vorzunehmen.