Max-Klinger-Chor e.V.

Vereinsgeschichte


Seit 2015 unterstützen wir unseren Namensvetter den Max-Klinger-Chor bei seinem Außenauftritt. Die Namensgleichheit ist kein Zufall, wie man meinen könnte. Seit 2006 ist der Sitz unseres Fotohauses im Klinger-Haus der Leipziger Innenstadt. Das repräsentative Gebäude an der Ecke Petersstraße/Schlossgasse ist ein Neuaufbau des Geburtshauses von Max Klinger.


Offizielle Homepage: www.max-klinger-chor.de

Allgemeines:


Name
  • Max-Klinger-Chor e.V.
Vertreten durch
  • Frau Dr. Renate Wolff (Vereinsvorsitzende)
  • Herrn Peter Kubisch (Chorleiter)
Gründungsjahr
  • 1982 als Kammerchor
  • seit 1990 eingetragener Verein
Probenort- und zeit
  • Ring Café Leipzig, montags 19.00 – 21.00 Uhr
Repertoire
  • a cappella - Literatur vom Mittelalter bis zur Gegenwart
  • Chorsinfonik
  • internationale Folklore
  • Spirituals
  • moderne Liedarrangements
Chorleitung
  • seit 2013 unter der Leitung von Peter Kubisch

Musikalisches:

  • Teilnahme am Internationalen Chorwettbewerb in Riva del Garda, Silbernes Diplom: 1996
  • Silbermedaille und bestplatzierter deutscher Chor beim Internationalen Chorwettbewerb „Orlando di Lasso“ in Rom und Vatikanstadt: 1998
  • Teilnahme am Internationalen Chorwettbewerb in Riva del Garda, Silbernes Diplom: 1996
  • Silbermedaille und bestplatzierter deutscher Chor beim Internationalen Chorwettbewerb „Orlando di Lasso“ in Rom und Vatikanstadt: 1998
  • Goldener Pokal und bester gemischter Chor beim Internationalen Chorwettbewerb in Verona: 1999
  • Teilnahme am Internationalen Chorwettbewerb in Prag – Goldmedaille und Sieger in der Kategorie “Gemischte Chöre“: 2002
  • 1. Platz beim Westsächsischen Chorwettbewerb in der Kategorie „Gemischte Chöre“ und ein goldenes Diplom: 2010